Feature 09 | Albert Koch über Musikjournalismus 2020 & sein Abschied vom Musikexpress

Track17 – Playlist zum Podcast

Albert Koch spricht mit Christopher über seine Zeit beim Musikexpress und die Herausforderungen des Musikjournalismus im Jahr 2020. Wer braucht den denn? Wie muss er aussehen? Wie gut funktioniert er?

Alle wichtigen Links zum Podcast.

Nach 26 Jahren hat Albert Koch den Musikexpress verlassen. Einer der wichtigsten Musikjournalisten Deutschlands (Albert: “Christopher sagt das”) lässt das geschriebene Wort vorerst hinter sich. Grund genug um nicht über den Abschied zu sprechen, sondern auch den Status Quo des Musikjournalismus im Jahre 2020. Was ist los mit Print? Warum gibt’s eigentlich kein Deutsches Pitchfork und welche gesellschaftliche Relevanz haben eigentlich Bluesrock-Bands aus Bielefeld.

Außerdem hinterfragen wir selbstkritisch, was Track17 selbst besser machen kann, wer sich überhaupt noch für weiterführende Informationen zu Musik interessiert und wie man diese vermitteln kann. Danke für 26 Jahre Musikexpress und auf die nächsten 26 Jahre bei Track17, Albert.

Christopher: Twitter / Instagram
Albert Koch: Instagram
Track17: Twitter / Instagram / Facebook

[Setlist]
– [00:00:00] Intro
– [00:01:40] Psychedelische Musik vom Bass-Guru Shackleton und 40 Foals-Remixe
– [00:03:48] Alberts erstes Heft 1994 und das erste Interview
– [00:10:37] Eine Ära geht geht zu ende: Was war früher besser, was schlechter?
– [00:15:25] Wer liest Musikmagazine und warum gibt’s kein Deutsches Pitchfork?
– [00:23:37] Was muss Musikjournalismus leisten? Reicht Kuratierung aus?
– [00:27:43] Ein typischer Tag in den 00ern beim Musikexpress
– [00:33:52] Wie wird der Musikjournalismus 2021 aussehen?

Abonniert den Podcast und unsere Playlist zur Show auf Spotify:

Alle Feature-Folgen von Track17 im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.