Episode 09 vom 27.04.18

Wir sind endlich auf Spotify! An dieser Stelle möchten sich Albert und Christopher bei allen Platten entschuldigen, die aus Platzmangel, Willkür und Tagesform nicht in die aktuelle Folge gekommen sind. Das Musikjahr ist gut zu uns und wir zu euch. Diesen Monat sprechen wir z.B. über die Rückkehr von Hamburgs House-Maestro DJ Koze, Hype-Thema Peggy Gou auf Ninja Tune, die zwei neuen Platten von Techno-Mysterium Traumprinz und die sensationelle Leftield-Pop-Compilation auf dem ebenso sensationellen Label Music From Memory. Dazu das DFA-Debüt von Perel, die erste EP der norwegischen RnB-Erneuerer Smerz sowie Geheimtips aus Mühlheim und eine Überraschung von Nicolas Jaar. P.S. Irgendwas mit Actress.

Setlist

[00:00:00] Intro
[00:01:03] Welcome to Spotify! Wir sind umgezogen und haben euch mitgenommen
[00:06:22] Zuletzt gehörte Platten: Das neue Autechre-Epos, Gang-Gang-Dance-Skepsis und DJ-Krush-Nostalgie
[00:13:56] Coming soon: Actress, Moodymann, Ryo Fukui, John Maus etc.
[00:23:35] Video-Talk: Sophie – Faceshopping
[00:28:04] DJ Koze // Knock Knock (Pampa Records)
[00:42:33] A.A.L // 2012 – 2017 (Other People)
[00:49:37] Perel // Hermetica (DFA)
[00:58:53] Peggy Gou / Once EP (Ninja Tune)
[01:05:33] Thoma Fehlmann & Terrence Dixon // We Take It From Here (Tresor)
[01:13:39] Phaserboys // st EP (Aiwo rec.)
[01:20:00] Smerz // Have Fun EP (XL)
[01:25:13] DJ Healer // Nothing 2 Loose & Prime Minister of Doom // Mudshadow Propaganda (All Possible Worlds)
[01:37:06] Marie Davidson // st EP (HoloDeck)
[01:43:04] VA: Uneven Paths – Deviant Pop From Europe 80 – 91 (Music From Memory)
[01:53:22] Playlist-Talk: Princess Nokia, Tara Nome Doyle, The Streets, Flame1, DJ Playstation, Daniel Avery, S4U uvm..
[02:04:25] Irgendwie ist Musik gut, Ausblick + Verabschiedung

Albert auf Twitter und Instagram
Christopher auf Twitter und Instagram
Track17 auf Twitter und Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.