Review

#56 | Bullion, Kamasi Washington, Sissi Rada, Justice, Yuching Huang

Die Reviews zu den besten Alben des Monats. Heute mit dem Leftfield-Sommerpop von Bullion, dem epischen Jazzfunk von Kamasi Washington, der Harfenrundfahrt mit Sissi Rada, dem Nu Rave Update der Franzosen von Justice und dem Lofi-Songwriter-Pop von Yuching Huang. Wir sind auf eure Unterstützung angewiesen und danken euch für den Support. Track17 jetzt auf Steady…

Read More

#55 | English Teacher, The Libertines, Andre Bratten, Glass Beams, Tujiko Noriko

Die Alben des Monats. Wir schauen auf den Beginn der Karriere der Indiepop-Band English Teacher und blicken dabei auf das Spätwerk der Altrocker von The Libertines, wollen dem sträflich ignorierten Techno des Norwegers Andre Bratten die verdiente Aufmerksamkeit schenken, lassen uns von Glass Beams indische sowie westliche Einflüsse kombinieren und laufen mit dem glitchy Avantgarde-Pop…

Read More

Feature 46 | Die Zukunft des Streamings – Wieso James Blake & Vault nicht die Lösung haben

Über James Blake, die neue Plattform Vault, seine dubiosen Macher im Hintergrund und die Enttäuschung über eine Idee, weder neu noch hilfreich ist. Anfang März machte der britische Musiker und Produzent James Blake über Twitter und Instagram öffentlichkeitswirksam seinem Unmut Luft. Er klagte darüber, dass mit dem aktuellen Streamingmodell zu wenig Geld für die Künstler*innen…

Read More

#54 | Julia Holter, Erika de Casier, Jlin, gyrofield, Bolis Pupul

Die Alben des Monats. Wir lassen uns durch die Artpop-Räume von Julia Holter bewegen, holen mit Erika de Casier den R&B der 2000er in die 2020er Jahre, lauschen dabei Jlin, wie sie Footwork mit neuen Genres verbindet, stolpern über unsere eigenen Füße zum Drum’n’Bass von Gyrofield und zeichnen mit Bolis Pupul eine musikalische Linie von…

Read More

#53 | Astrid Sonne, Warm Exit, The Germans, Petit Bureau, Bô’vel

Die Alben des Monats. Heute beleuchten wir anhand des neuen Albums der Dänin Astrid Sonne das Konzept des Zweifelns und seine kreative Wirkung, erkunden mit dem neuen Album der Band Warm Exit, ob Epigonen ihre Vorbilder übertreffen können, versuchen auch nur eine vernünftige Genrebezeichnung für das magisch-versponnene neue Album der belgischen Band The Germans zu…

Read More

#52 | Andre 3000, Lucy Railton, Niecy Blues, Flora Yin Wong, O.

Die Alben des Monats. Ex-Outkast-Rapper Andre 3000 veröffentlicht mit „New Blue Sun“ das erste Soloalbum seiner Karriere. Die britische Klangkünstlerin Lucy Railton geht auf ihrem zweiten Album an die äußeren Grenzen der Musik. Track17-freundlichen Hyper-R’n’B spielt Niecy Blues auf ihrem Debütalbum. Der Nightmare-Pop auf dem zweiten Album von Flora Yin Wong passt perfekt zur dunklen…

Read More

#51 | Actress, The Streets, Afar, Martinou, Hilary Woods

Die Alben des Monats. Darren Cunningham aka Actress bringt die Spieltheorie in seinen vernebelten Techno, Mike Skinner aka The Streets ist weiter im Comeback-Modus und präsentiert den Soundtrack zu seinem ersten Film, das Duo Afar zieht durch die Nebelwände des Pops, Produzent Martinou begeistert mit Dub Techno und Deep House und Hilary Woods geistert durch…

Read More

#49 | Erregung Öffentlicher Erregung, Saloli, Gespensterland, Laraaji & Kramer, The Black Dog

Die beste und spannendste Musik des Monats. Wir sprechen über den kulinarischen Referenzpop von Erregung Öffentlicher Erregung, den naturnahen Synth-Folk von Saloli, die heimischen Soundfriedhöfe der obskuren Musikszene rund um die Compilation Gespensterland, die vierteilige Ambient-Symphonie von Laraaji & Kramer und die zwei Gesichter der 90s-IDM-Reissues von The Black Dog auf Warp. Track17 jetzt auf…

Read More

#48 | Aphex Twin, Yu Su, Jessy Lanza, Levon Vincent, Natural Wonder Beauty Concept

Die beste und spannendste Musik des Monats. Wir sprechen über die Erwartungen an den neuen Release von Aphex Twin, warum Ana Roxane und DJ Python als Natural Wonder Beauty Concept nur diesen abseitigen Bass-Pop schreiben konnten, darüber ob Jessy Lanza Pop mit ihren Mitteln verstanden hat, wie Levon Vincent sich auf seine Club-Wurzeln besinnt und…

Read More

#47 I Ly Trang, Gia Margeret, Shoko Igarashi, Aselefech Ashine & Getenesh Kebret, Everyone Asked About You

Die beste und spannendste Musik des Monats. Wir reviewen die Zisch-Hauch-Träum-Seufz-Musik in Form des Ambient-Pops von Ly Trang, das melancholische Piano-Geknispel von Gia Margeret, die housigen Tenori-Experimente von Shoko Igarashi, dem äthiopischen Golden Age Pop von Aselefech Ashine und Getenesh Kebret und dem 90s Jangle-Emo von Everyone Asked About You. Dazu 12 weitere Empfehlungen des…

Read More