#13 | Maschinen-Funk von Floating Points und obskure Dub- und LoFi-Stories

Floating Points zelebriert zittrigen Autechre-Techno, Chromatics reiten konsequent die 80s Synth-Wave, Die Orangen pressen weirden Dub-Kraut-Saft, Carla dal Forno macht einen auf Lily Allen und Maya Jane Coles baut das Bass-Puzzle wieder zusammen. Der Track17 Musikpodcast ist endlich wieder für euch da und Albert und Christopher empfehlen auch 2019 die besten neuen Platten. + Playlist-Update mit PBDY, Andy Stott, Agnes Obel, Boards Of Canada, Bella Boo, Caribou uvm. Teilen, liken, abonnieren und weiterempfehlen!

[Setlist]
– [00:00:00] Intro
– [00:01:55] Zuletzt gehört? Ela Orleans und PJ Harvey
– [00:04:51] Floating Points // Crush (Ninja Tune)
– [00:12:12] Chromatics // Closer To Grey (Italians Do It Better)
– [00:19:19] Die Orangen // Zwei Orangen (Malka Tuti)
– [00:23:29] Carla dal Forno // Look Up Sharp (Kallista)
– [00:29:28] Nocturnal Sunshine // Full Circle (I Am Me)
– [00:34:41] Track17 Playlist mit PBDY, Andy Stott, Agnes Obel, Boards Of Canada, Bella Boo uvm.

Albert auf Twitter und Instagram
Christopher auf Twitter und Instagram
Track17 auf Twitter und Facebook und Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.